Die kostenlose App "simplr" ist Ihr digitaler Polizzenordner. So haben Sie Ihre Bauspar- und Versicherungsverträge jederzeit am Tablet oder Smartphone griffbereit. Auch im Falle eines Brandes, Einbruchs oder sonstigen Verlusts bleiben diese für Sie gesichert.
Per Knopfdruck können Sie Ihre Verträge selbst verwalten, abschließen oder kündigen.
Bequemer geht´s nicht!
Kostenlos dabei ist ein Vergleichsrechner für über 20 verschiedene Versicherungssparten!

Hier geht's zu den Details!

Zur Blog-Übersicht

Wenn Sie Ihr Geld am Sparbuch oder Girokonto "parken", verliert dieses ständig an Kaufkraft. Grund dafür sind die kaum vorhandenen Bankzinsen verbunden mit der mittlerweile wieder steigenden Geldentwertung/Inflation (> 1,5%).

Eine mögliche Alternative können Investments in Immobilienprojekte sein. Wenn Sie dies im Rahmen von Crowdinvesting machen, haben Sie folgende Vorteile:
- Attraktive Zinsen (Bandbreite ca. 5% bis 8% pro Jahr)
- Kurze Laufzeiten (ca. 6 Monate bis 3 Jahre)
- Bereits ab einmalig 250€ möglich
- Überschaubare Risiken bei vergleichsweise guter Verzinsung

Hier geht's zu den Details!

Zur Blog-Übersicht

Das Bausparen funktioniert mittel- bis langfristig nur, wenn sich Einlagen (Ansparverträge) und Ausleihungen (Bauspardarlehen) im Wesentlichen die Waage halten. Anders als Banken haben Bausparkassen aufgrund gesetzlicher Auflagen nicht die Möglichkeit, einen Überschuss an Einlagen anderwärtig zu veranlagen als in Bauspardarlehen.
Dadurch sind die österreichischen Bausparkasse zwischenzeitlich gezwungen, nicht alle einlangenden Bausparanträge anzunehmen.
Aktuell (Stand: 01. Februar 2017) gibt es folgende Einschränkungen:

s-Bausparkasse: Keine Annahme von Verträgen OHNE staatliche Prämie
start:bausparkasse: Keine Annahme von Verträgen OHNE staatliche Prämie
Raiffeisen:
Maximal ein Bausparvertrag ohne staatliche Prämie
Wüstenrot: Keine Einschränkungen bekannt

Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen
Zur Blog-Übersicht

Je geringer die Verzinsung, umso stärker fallen die Spesen beim Bausparen in´s Gewicht. Dabei handelt es sich um die Kontoführungsgebühren, die die Bausparkassen pro Kalenderjahr vom Guthaben automatisch abziehen.
Dabei schneidet die s-Bausparkasse aktuell am besten ab, vor allem weil dort im ersten Kalenderjahr keine Gebühren anfallen.

1. s-Bausparkasse: 5,78€ (1. Kalenderjahr keine Gebühren)
2. start:bausparkasse: 5,79€
3. Raiffeisen: 6,09€
4. Wüstenrot: 7,41€



Quellen: Angaben der Bausparkassen (Stand: 06.01.2017)

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Gerade in unsicheren Zeiten wie diesen erfreut sich der Besitz von physischem Edelmetall (z.B. Gold, Silber) vermehrter Beliebtheit.
Über unseren Edelmetallshop24.at können Sie bequem und günstig Klassiker wie den "Wiener Philharmoniker" oder südafrikanischen "Krugerrand" oder auch Goldbarren erwerben.
Auch ein monatlicher Goldsparer (50€ oder 100€) ist möglich!

Warum physisches Gold jetzt Sinn macht, erfahren Sie hier ->>

Hier geht's zu Edelmetallshop24.at
Zurück zur Blog-Übersicht

Wie in den Jahren zuvor beträgt die Bausparprämie auch für das Jahr 2017 1,5% des einbezahlten Sparbetrages. Die Bemessung ist mit 1.200€ pro Jahr begrenzt, wodurch Sie maximal 18€ an Bausparprämie (1,5% von 1.200€) für das Jahr 2017 erhalten. Wenn Sie mehr als 1.200€ ansparen, dann wird der die 1.200€ überschreitende Betrag automatisch für die Folgejahre berücksichtigt.
Die Höhe der Bausparprämie richtet sich nach dem Zinsumfeld und beträgt zwischen 1,5% und 4%. Im Gegensatz zur Verzinsung eines Bausparvertrags ist die Bausparprämie KESt-frei. Voraussetzung zum Erhalt der Bausparprämie ist die unbeschränkte Steuerpflicht in Österreich. Die österreichische Staatsbürgerschaft ist hingegen nicht Voraussetzung. Die Bausparprämie kann immer nur für einen einzigen Bausparvertrag beantragt werden.

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Für alle neuen Bausparverträge der start:bausparkasse (vormals ABV), die Sie bis auf Weiteres über Bausparshop24.at abwickeln, erhalten Sie 90€ Vignettengeld auf Ihr Giro-Konto überwiesen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie Ihren Bausparvertrag mit voller Sparleistung abschließen (100€ monatlich, 1.200€ jährlich oder 7.200€ einmalig). Diese Aktion gilt auch für Zweitverträge (=Bausparer ohne staatliche Prämie)!

Hier klicken für Details!
Weitere Vignettenaktionen finden Sie auch unter www.gratisvignette.at

Sie erhalten pro Kalenderjahr für maximal 1.200€ an Einzahlungen die Bausparprämie zugewiesen. Diese wird im 4.Quartal des Jahres jeweils für das Folgejahr vom Staat festgelegt und beträgt zwischen 1,5% und 4%. Im Jahr 2016 beträgt die Bausparprämie 18€, was 1,5% von 1.200€ entspricht. Die Bausparprämie ist KESt-frei.

Der Tipp von Bausparshop24.at:
Wenn Sie heuer noch zumindest 1.200€ ansparen und noch keine Prämie aus einem anderen Bausparvertrag bezogen haben, erhalten Sie rückwirkend die volle Bausparprämie für 2016, auch wenn Ihr Vertragsbeginn erst im November oder Dezember 2016 ist.

Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen
Zurück zur Blog-Übersicht!

Entgegen der zu meist vorherrschenden Meinung gibt es beim Bausparen rechtlich gesehen keine Laufzeit, sondern eine Mindestbindefrist.
Somit muss der Bausparvertrag durch den Bausparer gekündigt werden, damit das Guthaben ausbezahlt wird.
Anders stellt sich die Situation bei Lebensversicherungen (z.B. Er-/Ablebensversicherungen) dar.
Dort bedarf es am Ende der Laufzeit keiner seperaten Kündigung.

Zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Mit 01. Juli 2016 stellen wir unser Unternehmen auf neue Beine. Unser langjähriger Mitarbeiter Mag. (FH) Stefan Ring hat die Prüfung zum Versicherungsmakler mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden und wird zukünftig in der Beratung und im Kundenservice tätig sein.
Mit diesem Schritt ist auch eine rechtliche Neuausrichtung verbunden. Aus dem bisherigen Einzelunternehmen wird die "BestensVersichert.at GmbH & Co KG". Als unabhängiger Versicherungsmakler und Gewerblicher Vermögensberater können wir ab sofort die Bedürfnisse und Anfordernisse unserer Kunden noch besser erfüllen als bisher.
Alle bisher über uns abgewickelten Bauspar- und Versicherungsverträge bleiben unverändert aufrecht. Auch alle bisherigen Ansprechpartner bleiben unverändert.

Hier geht's zu unseren Versicherungslösungen
Zurück zur Blog-Übersicht

Die Einkaufstour der BAWAG P.S.K. geht weiter. Nach dem Erwerb der VB Leasing im August 2015 unterzeichnete die BAWAG P.S.K. am 22.06.2016 die Vereinbarung zum Kauf der start:bausparkasse (vormals ABV).
Für die Bausparkunden der start:bausparkasse ändert sich vorerst nichts. Alle Verträge und Ansprechpartner bleiben bis auf weiteres unverändert.
Verkäufer der start:bausparkasse ist wie schon beim o.a. Leasing-Deal die Volksbanken-Gruppe.

Zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Die Bausparkassen bieten aktuell Tarife mit variabler Verzinsung, mit Mix-Zins (längere Fixzins-Phase zu Beginn) oder mit einem 6-jährigen Fixzins an.
Bei den beiden erstgenannten Tarifen folgt nach der Startverzinsung eine dem Marktzinssatz angepasste Verzinsung, die sich jährlich ändert.
Die 4 Bausparkassen wenden dabei 4 unterschiedliche Methoden an:

Seit 01.01.2016 gelten zum Teil neue Zinssätze beim Bausparen. Während die s-Bausparkasse und Raiffeisen die Konditionen unverändert gelassen haben, erfolgten bei Wüstenrot und bei der start:bausparkasse (vormals ABV) eine Reduzierung der Zinssätze bzw. Zinssatz-Untergrenzen.
Den aktuellen Bausparvergleich (Dynamisches Bausparen, Fixzins-Bausparen, Mixzins-Bausparen, Jugendbausparen) samt allen Details finden Sie wie immer auf Bausparshop24.at.

Jeweils im 4.Quartal des Jahres wird die Bausparprämie für das Folgejahr neu festgelegt. Sie richtet sich nach dem Zinsumfeld und beträgt zwischen 1,5% und 4%. Aufgrund des Niedrigzinsumfeldes wird diese unverändert 1,5%, also maximal 18€ für das Jahr 2016 betragen.
Im Gegensatz zur Verzinsung eines Bausparvertrags ist die Bausparprämie KESt-frei. Voraussetzung zum Erhalt der Bausparprämie ist die unbeschränkte Steuerpflicht in Österreich, die österreichische Staatsbürgerschaft ist hingegen nicht Voraussetzung. Die Bausparprämie kann immer nur für einen einzigen Bausparvertrag beantragt werden.

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Im August 2015 trat das neue Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (ESAEG) in Kraft, das neben Bankeinlagen auch Bausparverträge umfasst. Bislang garantierten die Banken/Bausparkassen bis zu einem Betrag von 50.000€. Für die weiteren 50.000€ hätte die Republik Österreich die Haftung übernommen.
Die neue Regelung sieht vor, dass die Höchstentschädigung zwar unverändert bei 100.000€ pro Person und pro Bank/Bausparkasse bleibt, jedoch zu 100% durch einen Einlagensicherungsfonds übernommen wird. Dieser umfasst ein Volumen von 1,5 Milliarden Euro und wird von den Banken/Bausparkassen befüllt. Eine Haftung des Staates ist nicht mehr vorgesehen. Damit kommt die Republik Österreich einer EU-Richtlinie bzw. einer Empfehlung der österreichischen Finanzmarktaufsicht nach.

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Ein deutscher Tourist kommt in ein kleines griechisches Dorf, da er dort gerne ein paar Tage verbringen würde. Er geht in die einzige Taverne und bittet um ein paar Zimmerschlüssel, damit er sich die Zimmer anschauen kann. Der griechische Wirt verlangt 100€ als Pfand, falls der Deutsche etwas beschmutzen oder beschädigen sollte. Der Deutsche stimmt zu und übergibt dem Wirten 100€.

Das niedrige Zinsumfeld macht auch vor dem Bausparen nicht halt. Dennoch erfreut sich das Bausparen nach wie vor hoher Beliebtheit. Laut der aktuellen Studie der Integral Markt- und Meinungsforschungs-GmbH im Auftrag der Erste Bank haben 56% der Österreicher vor, in den nächsten 12 Monaten ihr Geld in einen Bausparvertrag anzulegen. Das sind 4 Prozentpunkte mehr als im Vergleichszeitraum des Jahres 2014.
Die Österreicher schätzen vor allem die staatlich garantiere Sicherheit, die staatliche Förderung (KESt-freie Bausparprämie) bzw. die überschaubare Laufzeit von 6 Jahren.
Im Vergleich zu ähnlichen Sparformen bietet das Bausparen nach wie vor attraktive Zinsen plus der jährlichen Bausparprämie von 1,5%.
Zusätzlich erhalten Sie bei einem Online-Abschluss über Bausparshop24.at 40€ Bonus direkt auf Ihr Giro-Konto überwiesen.

Hier geht´s zum aktuellen Bausparvergleich!
Zurück zur Blog-Übersicht

Zur Gegenfinanzierung der im Juli beschlossenen Steuerreform ist ein umfassendes Maßnahmenpaket erforderlich.
Im Zuge dessen wird die Kapitalertragssteuer (KESt) ab 01.01.2016 von 25% auf 27,5% erhöht.
Ausgenommen von dieser Regelung bleiben die Zinsen auf Bausparverträge, Sparbücher und Girokonten.
Somit gilt weiterhin, dass bei Bausparzinsen 25% KESt anfällt und die Bausparprämie KESt-frei bleibt!

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Auf vielfachen Wunsch hin ist seit kurzem auch ein Online-Abschluss von Raiffeisen-Bausparverträgen möglich. Die Raiffeisen-Bausparkasse verwaltet aktuell einen Bestand von knapp 1,7 Millionen Bausparverträgen (Ansparen) und über 100.000 Bauspardarlehen. Von den Konditionen her liegt die Raiffeisen-Bausparkasse meist im Spitzenfeld!
Als Online-Bonus erhalten Sie bei Bausparshop24.at aktuell (April 2015) 40€ Ihr Giro-Konto überwiesen (Vertrag mit voller Sparleistung).

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Trotz der Niedrigzinsphase bleibt das Bausparen weiterhin die beliebteste Sparform von uns Österreichern, gefolgt vom Sparbuch und von Immobilien. Mittlerweile sage und schreibe 20,7 Milliarden Euro sind in österreichischen Bausparverträgen veranlagt, was einer Erhöhung von 1,6% im Vergleich zum Vorjahr gleichkommt. Die Anzahl der Bausparverträge lag weiterhin über 5 Millionen Stück. Dies entspricht einem leichten Rückgang von 1,1% zum Jahr 2013.
Der Staat schüttete insgesamt 53 Millionen Euro an Bausparprämie aus.
Quelle: orf.at

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Auch wenn Sie Ihren neuen Bausparvertrag erst an den letzten Tagen des Jahres abschließen, ist es möglich, dass Sie noch die gesamte Bausparprämie 2014 zugewiesen bekommen.
Dazu erhalten Sie bei Bausparshop24.at eigene Antragsformulare, auf denen bereits Ihr persönlicher IBAN aufgedruckt ist. Somit können sofort nach Abschluss bis inklusive 31.12.2014 Ihre Einzahlung in Auftrag geben (z.B. mittels Online-Banking).
Bei Vorliegen des Prämienanspruchs erhalten Sie rückwirkend die staatliche Bausparprämie 2014 auf Ihren neuen Bausparvertrag zugewiesen.

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Eine der häufigsten Fragen, die uns Bausparkunden stellen, betrifft die Vertragssumme beim Bausparen. Diese unterscheidet sich grundlegend von der im Spar-/Versicherungsbereich üblichen Bedeutung. Beim Bausparvertrag bedeutet die Vertragssumme (z.B. 24.500€), dass Sie spätestens nach 6 Jahren Laufzeit einen Anspruch auf ein Darlehen in dieser Höhe haben. Dies können Sie z.B. auch für Bildung, Pflege oder Sanierung verwenden.
Im Spar-/Versicherungsbereich hingegen beziffert die Vertragssumme in der Regel jenen Betrag, den Sie während der Laufzeit einzahlen bzw. nach der Laufzeit garantiert ausbezahlt bekommen.

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Für alle neuen Bausparverträge, die Sie bis inklusive 31.12.2014 über Bausparshop24.at abwickeln, erhalten Sie 85€ Vignettengeld auf Ihr Giro-Konto überwiesen.
Voraussetzung dafür ist, dass Sie Ihren Bausparvertrag mit voller Sparleistung abschließen (100€ monatlich, 1.200€ jährlich oder 7.200€ einmalig). Diese Aktion gilt auch für Zweitverträge (=Bausparer ohne staatliche Prämie)!

Hier klicken für Details!
Zurück zur Blog-Übersicht!

Die Bausparkassen bieten einerseits Tarife mit fixer Verzinsung für die gesamte Laufzeit und andererseits Tarife mit variabler/dynamischer Verzinsung an. Letztere zeichnen sich durch eine sehr hohe Startverzinsung aus (aktuell bis 3,5% im ersten Jahr), die anschließend einmal im Jahr den aktuellen Marktzinssätzen angepasst wird. Damit Sie ab dem 2. Laufzeitjahr keine "bösen Überraschungen" erleben, sollten Sie sich vor einem Abschluss auch den Zinskorridor (Maximalverzinsung/Minimalverzinsung) anschauen.

Wenn Sie Ihren Bausparvertrag vor Ablauf der Mindestbindefrist von 6 Jahren kündigen, fallen bei manchen Bausparkassen relativ hohe Kündigungsspesen an. Bei der Wüstenrot-Bausparkasse betrugen diese bislang generell 0,60% der Vertragssumme.
Für Bausparverträge, die ab 01.10.2014 bei der Wüstenrot-Bausparkasse abgeschlossen werden, gilt nun folgende Regelung:

Im Jahr 1929 wurde mit der ABV (Allgemeine Bausparkasse) die erste österreichische Bausparkasse gegründet. Ab 01.09.2014 tritt die ABV nun unter dem Markennamen start:bausparkasse auf. Mit einem Gesamtbestand von etwa 600.000 Bausparverträgen hält die start:bausparkasse in Österreich einen Marktanteil von über 10%.
An den Konditionen ändert sich durch die Umbenennung nichts. Somit erhalten Sie für maximal ein Jahr einen Startzinssatz von 3% bzw. 3,25% für alle unter 25 Jahren. Die Zinsuntergrenze beträgt bei der ABV weiterhin 0,75%, die Zinsobergrenze 4,25%.
Beim Online-Bausparen von Bausparshop24.at erhalten Sie weiterhin zusätzlich 40€ Bonus (volle Besparung)!

Zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Wenn Sie Ihren Bausparvertrag vor Ablauf der Mindestbindefrist von 6 Jahren kündigen, fallen bei allen Bausparkassen relativ hohe Kündigungsspesen an. Bei der s-Bausparkasse betrugen diese bislang generell das 1,5-fache des vereinbarten monatlichen Sparbetrages.
Für Bausparverträge, die ab 01.08.2014 bei der s-Bausparkasse abgeschlossen werden, gibt es eine deutliche Reduzierung dieser Spesen nach folgender Staffelung:

Mit Wirksamkeit vom 01.08.2014 senkt die s-Bausparkasse ihre Mindestverzinsung auf 0,5% pro Jahr. Dies gilt für Neuverträge (Ansparen) mit variabler Verzinsung nach Ablauf der Startverzinsung von aktuell 3%.
Auch Wüstenrot und die Raiffeisen-Bausparkasse haben bereits ihre Zinsuntergrenze auf 0,5% p.a. reduziert. Lediglich bei der ABV beträgt diese noch 0,75%.
Beim Online-Bausparen von Bausparshop24.at erhalten Sie weiterhin 40€ Bonus (volle Besparung)!

Zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Etwas überraschend hat die Wüstenrot-Bausparkasse per 01.05.2014 den Startzinssatz für neue Bausparverträge um einen vollen Prozentpunkt erhöht.
Als Erwachsener erhalten Sie somit 4% für ein volles Jahr, beim Jugend-Bausparen (<26 Jahre) sogar 4,5%.
Die Zinsbandbreite ab dem 2. Jahr liegt zwischen 0,5% und 4%.
Damit kann sich Wüstenrot dem allgemeinen Trend der sinkenden Zinsen entziehen und setzt einen wichtigen Impuls für ein attraktives Bausparen!
Beim Online-Bausparen von Bausparshop24.at erhalten Sie weiterhin 40€ Bonus (volle Besparung)!

Zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen

Für alle Bausparverträge mit variabler Verzinsung, die ab 01.04.2014 beginnen, senkt die ABV (Allgemeine Bausparkasse) die Startverzinsung.
Somit erhalten Sie für maximal ein Jahr einen Startzinssatz von 3% bzw. 3,25% für alle unter 25 Jahren.
Die Zinsuntergrenze beträgt bei der ABV weiterhin 0,75%, die Zinsobergrenze 4,25%.
Beim Online-Bausparen von Bausparshop24.at erhalten Sie weiterhin 40€ Bonus (volle Besparung)!

Zurück zur Blog-Übersicht
Zum Vergleich aller 4 Bausparkassen